ISO 27001 Informationssicherheit und Beratung

ISO 27001 Informationssicherheit und Beratung

Was ist ISO 27001 und warum ist es wichtig?

Warum ist ISO 27001 notwendig?

ISO 27001 Informationssicherheits-ManagementsystemDabei handelt es sich um ein Managementsystem, das Menschen, Prozesse und Informationssysteme umfasst und von der Geschäftsleitung bei der Gewährleistung der Informationssicherheit des Unternehmens unterstützt wird. Sein Hauptzweck besteht darin, Informationsressourcen zu schützen und den relevanten Parteien Vertrauen zu geben. Es soll in diesem Zusammenhang angemessene und verhältnismäßige Sicherheitskontrollen gewährleisten.

Weltweit ist es allgemein anerkannt, dass es für ein Unternehmen unmöglich ist, die Informationssicherheit und die Geschäftskontinuität allein durch technische Maßnahmen zu schützen, und dass einige Vorsichtsmaßnahmen und Kontrollen wie ISMS getroffen werden müssen. Die Geschäftsleitung und alle anderen Mitarbeiter müssen die im Rahmen des ISMS zu erstellenden Sicherheitsrichtlinien unterstützen und umsetzen. Darüber hinaus ist der wichtigste Faktor zur Erhöhung der Sicherheit, dass alle Personen und Organisationen, mit denen wir zusammenarbeiten, diese Richtlinien einhalten.

Was ist der Zweck der Informationssicherheit?

  •  Gewährleistung eines wirksamen Risikomanagements und Schutz der Unternehmensreputation durch Identifizierung möglicher sicherheitsrelevanter Bedrohungen und Risiken.
  •  Sicherstellung der Geschäftskontinuität zu jeder Zeit.
  •  Um Vorfälle von Sicherheitsverletzungen zu verhindern oder deren Auswirkungen zu reduzieren und den Geschäftsschaden zu minimieren.
  •  Um sicherzustellen, dass Informationen nicht auf sichere Weise an Dritte und Prüfer weitergegeben werden.
  •  Ermöglicht die Kontrolle des Zugriffs auf Informationsressourcen.
  •  Schutz aller relevanten Datenschutzfunktionen.

Wie kann die Informationssicherheit im Unternehmen gewährleistet werden?

  • Schaffung eines Unterschieds in der Informationssicherheit im gesamten Unternehmen.
  • Festlegung einer für die Institution geeigneten Nutzung, Richtlinien und Verfahren.
  • Berücksichtigung der Organisation der Institution; Personen, Rollen, entsprechende Aufgaben und Arbeitsverteilung.
  • Sämtliche Sicherheitssoftware und -hardware.
  • Aufbau und Planung des Informationssicherheitsmanagements als einem aller anderen Managementprozesse.
  • Vereinbaren notwendiger Termine und Bereitstellung von Ressourcenmöglichkeiten.

Welche Vorteile bietet die Einrichtung eines ISO 27001-Informationssicherheitsmanagementsystems?

  • Bewusstsein für Informationsressourcen: Dabei handelt es sich um das Bewusstsein darüber, über welche Informationsressourcen die Organisation verfügt und welchen Wert sie haben.
  • Fähigkeit, seine Vermögenswerte zu schützen: Festlegung und Umsetzung der einzurichtenden Kontrollen und Schutzmethoden.
  • Geschäftskontinuität: Bietet eine Garantie für Ihr Unternehmen über viele Jahre. Es ermöglicht auch die Weiterarbeit im Katastrophenfall.
  • Frieden mit den relevanten Parteien: Gewinnt das Vertrauen der relevanten Parteien, insbesondere der Lieferanten, da ihre Informationen geschützt werden.
  • Informationen sind durch das System geschützt und können nicht dem Zufall überlassen werden.
  • Wenn seine Kunden es bewerten, wird es besser bewertet als alle anderen Wettbewerber.
  • Die Motivation der Mitarbeiter wird gesteigert.
  • Es verhindert rechtliche Schritte.
  • Es sorgt für hohes Prestige.

Phasen der Einrichtung des ISO 27001-Informationssicherheitssystems

Es umfasst die Schritte der Klassifizierung von Vermögenswerten, der Bewertung von Vermögenswerten nach Vertraulichkeits-, Integritäts- und Zugänglichkeitskriterien und der Risikoanalyse, der Festlegung der anzuwendenden Kontrollen entsprechend den Ergebnissen der Risikoanalyse und der Erstellung von Dokumentationen, der anschließenden Anwendung der Kontrollen, der internen Revision, der Führung von Aufzeichnungen und der Verwaltung Überprüfung und schließlich Dokumentation.

Für wen gilt ISO 27001 im privaten Sektor?

Organisationen des privaten Sektors, die ein ISO 27001-Informationssicherheitsmanagementsystem einrichten und das ISO 27001-Zertifikat erhalten müssen, können wie folgt kurz aufgeführt werden.

  • Alle Software-, Hardware- und Integratorunternehmen, die im IT-Bereich tätig sind und an öffentlichen Ausschreibungen teilnehmen.
  • Alle Unternehmen, die elektronische Kommunikationsnetze bereitstellen und deren Infrastruktur betreiben.
  • Alle Unternehmen und Unternehmen, die die Aufgabenvereinbarung unterzeichnet haben.
  • Alle Unternehmen und Unternehmen, die den Konzessionsvertrag unterzeichnet haben.
  • Informationen sind dank eines guten Systems geschützt und können nicht dem Zufall überlassen werden.
  • Alle Unternehmen und Unternehmen, die Satellitenkommunikationsdienste anbieten.
  • Alle Unternehmen und Unternehmen, die Infrastrukturmanagementdienste anbieten.
  • Alle Unternehmen und Unternehmen, die Festnetztelefondienste anbieten.
  • Alle Unternehmen und Unternehmen, die GMPCS-Mobilfunkdienste anbieten.
  • Alle Unternehmen und Unternehmen, die virtuelle mobile Netzwerkdienste anbieten.
  • Alle Internetdienstanbieter.
  • Alle Unternehmen, die GSM 1800-Mobiltelefondienste in Flugzeugen anbieten.
  • Alle Unternehmen und Unternehmen, die eine E-Invoice Private Integrator-Autorisierung erhalten möchten.
  • Alle Exportunternehmen, die eine Zollerleichterungsgenehmigung erhalten möchten.
Optimiert mit PageSpeed Ninja